Weitere Praktika 2020 !!

Bewirb dich schon jetzt! Im Frühjahr geht es nach Turin und Sevilla.

Wann es genau losgeht, veröffentlichen wir im Januar.

6. November 2019

Sevilla 2019

 

Zeitplan :

  1. Vorbereitung mit Workshops und Sprachunterricht: 05.September bis 10.Oktober 2019. (abgeschlossen)
  2. Auslands- und Praktikumsphase: 15.Oktober bis 17. Dezember 2019. (aktuell)
  3. Nachbereitung mit Workshops und indiviuellen Coachinggesprächen: 19. Dezember bis 31. Januar 2020.

Auszüge aus den Wochenberichten:

1.Woche

Fabrice: Die Ankunft in Sevilla hat mit einer super “privaten” Busfahrt vom Flughafen zu den
Wohnungen angefangen. (Nachdem die) 5 Jungs und ich wurden von Elena zur Wohnung gebracht (wurden) und … wir die Zimmereinteilung hinter uns gebracht hatten gingen wir gemeinsam essen. Die Sonne schien, unsere Mägen waren gefüllt und so langsam wurde auch klar das wir angekommen sind…

 

Magdalena: Als wir … alleine in der Wohnung waren, hatten wir 3 Mädels alle ein selbes unwohles Gefühl im Bauch und wir realisierten, dass wir hier nun tatsächlich die nächsten Wochen leben würden. Auch wenn wir sehr mit der Wohnung zufrieden sind, traten bei uns allen bereits Heimwehsymptome auf. Doch mit Hilfe eines ersten Einkaufes in einem spanischen Supermarkt und einem gemeinsamen Abendessen überwanden wir auch das. … Freitag ging es früh los, weil der Spanischunterricht bei unserem Partner anstand. Wir wiederholten verschiedenste Basics, die ich bereits aus Marias Unterricht und meiner Spanisch-Lern-App beherrschte. Dennoch war es eine gute Übung, da Asun (unsere Lehrerin) abwechselnd auf Spanisch und Englisch mit uns redete und uns gut in Gespräche miteinbezog.

2.Woche

Fabrice: Am Montag ging’s los mit der Arbeit , nach einen voll ausgenutztes Wochenende musste ich als erstes raus . In der noch morgendlichen Kälte und Dunkelheit stand ich vor einem Blauen Werkstatts Tor überschriftet mit “carpinteria” (Schreinerei / Tischlerei) , richtiger hätte ich nicht landen können . Ich betritt die Werkstatt ein und bekam schon ein kleines Euphorie Moment als ich die Sägen sah und den geruch von geschnittenes Holz roch…

Simon: Jeder Tag war voller Aufregungen und neues zum lernen, wie man zum Beispiel Orangen filitiert oder Croquettas parniert. … Kurz um, ich liebte es in der Küche zu stehen seit der Sekunde an, wo ich am Dienstag in Arbeitskleidung und mit Messer durch die Küchentür schritt. Die Menge die ich zu lernen habe erstaunt mich jeden einzelnen Tag wieder. Wie schneide ich eine Aubergine richtig oder eine Kartoffel, um daraus Pommes zu machen. Die erste Woche im Restaurant verging wie im Flug, die vorherige Nervösität hat sich in Vorfreue verwandelt und nur beim schreiben dieses Berichtes, habe ich wieder Lust im Restaurant zu sein und zuarbeiten.

3. Woche

Victor: Diese Woche gab es auf Arbeit viel zu tun, die Eröffnung des neuen Offices rückt immer näher.
Wie auch in der letzten Woche habe ich hauptsächlich am Aufbau des Büros geholfen,
diesmal jedoch mit Unterstützung, da 3 Praktikantinnen aus Deutschland nun auch bei
Naturanda arbeiten. Am Dienstag habe ich dann bei einer geführten Tour durch das Alcazar
mitgemacht und geholfen und konnte so Erfahrungen sammeln, wie so eine Tour
aufgebaut und geführt wird. Das Alcazar war dazu auch noch sehr Interessant und die feinen Stuckwände fand ich äußerst beeindruckend. … Die Freizeit verbringe ich hier gerne entweder mit WG Freunden in der Stadt, oder auch mal auf einer Erkundungstour mit dem ausgeliehenen Fahrrad einer unserer Bewohner. Am Wochenende waren wir dann wieder alle gemeinsam im Nachtleben von Sevilla unterwegs, die noch warmen Temperaturen geben ein dabei
ein Gefühl als wäre der Sommer nie weg gewesen.

 

Projekt: Belfast

Stand 21.08.2019:

Inzwischen sind alle wieder zurück in Berlin. Alle Teilnehmer*innen haben die ganzen 2 Monate durchgehalten, es gab keine Abbrüche.  Für alle war die Teilnahme eine wichtige Erfahrung. Praktika wurden in allen möglichen Bereichen absolviert: In einer Presseagentur, einer Zeitung, einer Apotheke, einem IT Startup oder in sozialen Projekten. Jeder konnte selbst entscheiden, wo er oder sie arbeiten möchten.

Jetzt kommt es darauf an, die neuen Erfahrungen zu nutzen und sie ins Berufsleben zu integrieren. Dabei unterstützen wir weiterhin, indem wir Workshops und individuelle Coachinggespräche anbieten.

 

 

 

Stand, 17.07.2019

Uns ist es wichtig, dass ihr auch was von Land und Leuten mitgebkommt. Deshalb bieten wir regelmäßig Gruppenausflüge an. Die sind aber freiwillig. Dann gehts ins  Titanikmuseum (Gruppenfoto) oder zu einem echtem Irischen Landsitz …

 

Seit dem 13. Juni ist unsere Gruppe jetzt in Belfast. Zuerst haben alle registriert, das Wetter hier ist wesentlich kühler als in Berlin. Trotzdem konnten sich alle ihre gute Laune bewahren, denn die Neugierde auf das Neue überwog doch.

 

Kurz vor dem Ablug nach Belfast

Gemeinsames Essen nach der Ankunft in Belfast

 

Uns ist es wichtig, dass sich alleTeilnehmer*innen in Belfast, ihrem Praktikumsunternehmen und natürlich auch in der Gruppe wohlfühlen. Deshalb initiieren und fördern wir Gruppentreffen und Gruppenaktivitäten.

Gruppentreffen

Neben ihrem Praktikumsbetrieb lernen so alle Teinehmer’innen neben Belfast auch die Umgebung der Stadt kennen.

gemeinsamer ausflug in die Natur

Ausflug zum Giant Causeway

Dann noch eine schöne Zeit an die Gruppe !

21. August 2019

Projekt Turin ist abgeschlossen

Projekt Turin ist abgeschlossen.

Nach der Rückkehr in Berlin beginnt die Nachbereitung mit Workshops und individuellen Coachingsgesprächen.  Wir unterstützen alle Teilnehmer*innen individuell ihre beruflichen Wünsche umzusetzten.

Am 01. Juli gab es das letzte gemeinsamme Essen, Am 02. Juli ging es wieder nach Berlin zurück.

Am 11. Juli beginnt die Nachbereitungszeit. Jetzt sollen die gemachten Erfahrungen und das neu erlernte für die Ausbildungs- oder Jobsuche genutzt werden. alle Tn haben Zertifikate im Europassformat bekommen. Die können sie ihren neuen Bewerbungen hinzufühgen.

Beim Abschiedsessen!

Aud dem Weg zum Flugzeug, das alle zurück nach Berlin bringt. Ciao Torino! Es war eine schöne Zeit!

 

 

 

WILLKOMMEN IN BERLIN !!

4. Juli 2019

Aufenthalt in Turin

 

9 Wochen in einer fremden Stadt. Das muss man sich erstml zutrauen. Unsere Teilnehmer*innen (Tn) trauen es sich zu :). Dabei ist es kein Urlaub. Ida ist ein Arbeitsintegrationsprogramm, das heißt: alle Tn absolvieren ein Vollzeitpraktikum in einem Arbeitsfeld ihrer Wahl. Diesmal sind viele in der Mode unterwegs und im sozialem Bereich.

 

Die erste Woche haben alle gut überstanden. Alle sind zufrieden mit Ihren Unterkünften. Zuerst haben sich alle in ihrer Umgebung orientiert. Wo kann man gut einkaufen gehen, wo ist der nächste Park oder ein gutes Restaurant? Viele hatten auch schon Termine in ihrem Praktikumsbetrieb. Alle sind zufrieden und freuen sich auf ihre weitere Zeit in Turin.

Auslandsaufenthalte 2019

Das Projekt ist in der Verlängerung!

Turin

  • Vorbereitung ab 21. März 2019
  • Auslandsphase 28.April bis 02. Ju1i 2019 
  • Nachbereitung ab 11.Juli

Belfast

  • Vorbereitung ab 14.Mai 2019
  • Auslandsphase 9.Juni bis 15. August 2019
  • Nachbereitung ab 21. August 2019

Weiteres Angebot im Herbst. Leider können wir noch keine Termine nennen.

Trotzdem schon jetzt bewerben!

Du findest uns auch auf Facebook. Dort heißen wir Ida Pfefferberg.

 

 

 

11. Januar 2019

Bergfest in Sevilla

Jetzt ist die Hälfte der Auslandsphase vorbei und alle 10 Teilnehmer*innen sind guter Dinge. Auch in diesem Jahr erproben sich unsere Berliner*innen in ganz verschiedenen Branchen, u. a. Tourismus mit Pferden, Sportangebote für Kinder, Werbeagentur, Fotostudio, Gärtnerei und Naturschutz, und trainieren fleißig ihr Spanisch. Tja, und im Freizeitbereich wird Andalusien und Portugal entdeckt!

13. November 2018

Unsere Angebote 2018

Sevilla/Spanien

  1. Bewerbungsgespräche sind bereits  gelaufen.
  2. Vorbereitung startete: 22.08.18
  3. Auslandsphase: 06.10 – 08.12.18
  4. Nachbereitung startet: 13.12. 18
  5. Abschluss: 29.01.19
  • Turin/Italien:
    1. Vorbereitung startete am 13. März
    2. Auslandsphase vom 16.4.-18.6.18
    3. Nachbereitung Juni/Juli 2018
  • Belfast/Nordirland-UK:
    1. Vorbereitung startete am 10. April
    2. Auslandsphase vom 24.5.-26.07.18
    3. Nachbereitung im August 2018
20. Juni 2018

Hitze in Sevilla

5 Wochen hört sich lange an, sind jedoch auch für 10 Teilnehmer*innen im andalusischen Sevilla schon vorbei. Das Leben und  Arbeiten bei Temperaturen zwischen 27° -39° ist eine große Umstellung für die Berliner*innen.

Der Arbeitstag beginnt früh, in der Mittagszeit kommen alle Tätigkeiten zum Erliegen und ab 16.00 Uhr wird bis in die Abendstunden gearbeitet. Der Arbeitsausklang endet bei vielen mit einem späten, gemeinsamen Essen. Neben der beeindruckenden maurischen Architektur der Stadt, ein schönes Erlebnis ….und trotz Sonnencreme gab es leider auch erste Sonnenbrände, autsch!